Kulturforum Nördlingen e.V.
Kulturforum Nördlingen e.V.

Frühjahr/Sommer 2020

Hier können Sie sich das komplette Programm fürs Frühjahr als pdf ansehen oder herunterladen:
Prog_2020_FJ_191209_03.pdf
PDF-Dokument [2.9 MB]

Sonntag, 19. Januar 2020

11 Uhr

Alte Schranne, Nördlingen

 

 

 

Neujahrsmatinée

Dinkelsbühler Blechbläserensemble

 

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Mit festlich barocken Klängen auf ins Neue Jahr 2020!

Das „Dinkelsbühler Blechbläserquintett“ hat seine musikalischen Wurzeln in der Dinkelsbühler Knabenkapelle. Frank Prechter (Tuba), Alexander Schöniger (Posaune), Johannes Krauß (Posaune, Basstrompete) und Armin Bestelmeyer (Trompete, Flügelhorn) erhielten dort ihre musikalische Grundausbildung. Zusammen mit dem Oettinger Stefan Schneider (Trompete, Flügelhorn) ist das Ensemble seit 2012 stetig auf Erfolgskurs. Besonderes Markenzeichen sind die ausgefeilten eigenen Arrangements.

 

Seien Sie gespannt auf ein buntes Programm quer durch alle Genres!

 

 

 

in Zusammenarbeit mit der Stadt Nördlingen

Samstag, 1. Februar 2020

20 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

 

 

Französische Chansons

Quartett
Les For me-dables

 

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Stilvoll, charmant und ein bisschen retro: „Les For me-dables“ bietet den Liebhabern des französischen Chansons einen genussvollen Abend im Reimlinger Konzertstadl.

 

Das formidable Quartett aus dem Stuttgarter Raum in der Besetzung Gitarre, Akkordeon, Kontrabass und Saxofon interpretiert weltbekannte Stücke wie „C’est si bon“, „La mer“, oder „Sous le ciel de Paris“ und weitere Juwelen aus der reichhaltigen Schatzkiste des französischen Chansons. In dem breiten Bogen, der von Swing über Musette bis hin zu Bossa Nova reicht, dürfen auch eigene Kompositionen nicht fehlen.

 

Freuen Sie sich auf ein kurzweiliges Konzert voller musikalischer Entdeckungen und Poesie!

 

Hatten wir Spaß! Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Stadl voller neuer Fans...

 

Sonntag, 16. Februar 2020

18 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

Literatur & Musik

Heinz Erhardt
zum 111.

Ein Streifzug mit Michael Schneider & der Hofmarkmusik

Bildrechte: Michael Schneider

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

„Manche Menschen wollen immer nur glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.“ Wer kennt sie nicht, die heiteren und so wahren Sprüche des legendären Heinz Erhardt? Auf der Bühne und in seinen Filmen gab es immer viel zu lachen, spürbar war aber auch immer die nachdenkliche Seite hinter all seinem Witz. Und das wird auch an diesem Abend der Fall sein.

 

Michael Schneider, beliebter Sprecher des Bayerischen Rundfunks, unternimmt einen ebenso humorigen wie interessanten Streifzug durch die Zeit, das Leben und die Gedichte von Heinz Erhardt, zu dessen 111. Geburtstag am 20. Februar.

 

Die passende musikalische Begleitung liefert die Hofmarkmusik, bekannt u. a. von der BR-Fernsehsendung „Wirtshausmusikanten“.

 

Bildrechte unten: Toni Kutscherauer

 

Sonntag, 8. März 2020

19 Uhr

Schalterhalle der RV Ries,

Nördlingen

 

 

 

 

 

 

Minguet Quartett

 

Vorverkauf ab 17.2. bei RVB, Tel: (09081)8019-6600

Preise: € 21.- / KfN- & RVB-Mitglieder: € 16.-

 

Pablo Minguet, spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, ist Namenspatron des Minguet Quartetts, das zu den international gefragtesten Streich-quartetten zählt. Minguet bemühte sich in seinen Schriften darum, dem breiten Volk Zugang zu den „Schönen Künsten“ zu verschaffen und genau dieser Idee fühlt sich das Minguet Quartett auf seinen Konzertreisen verpflichtet. So auch in Nördlingen!

 

Hier präsentieren die Künstler Werke von Haydn, Verdi, Mahler und – natürlich ein Muss im Jubiläumsjahr –  Ludwig van Beethoven.

 

 

Klassik im Ries in Zusammenarbeit mit der

 

ACHTUNG! Die Veranstaltung mit Northern Light muss leider aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona-Virus abgesagt werden!

 

Samstag, 14. März 2020

20 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

 

 

 

Folk aus dem Norden Europas

Northern Light

 

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Die vier Musiker von Northern Light stammen aus verschiedenen Folk-Traditionen und wagen eine spannende Verbindung: Songs und Tunes aus Irland, gepaart mit ausgewählten Stücken aus Schweden und Norwegen. Bei Northern Light wird schnell klar, wie stark diese Traditionen im Zusammenspiel stehen. Mal entführen schwungvolle Polkas nach Skandinavien, mal erzählen Balladen von irischen Sagengestalten – im nächsten Moment vereint die Band die beiden Traditionen zu etwas ganz Neuem. Und das setzen die Musiker mit ausgefeilten Arrangements in Szene.

 

Verträumt, rasant, spannend und virtuos – ein unvergessliches Konzerterlebnis, nicht nur für Irish Folk Fans!

 

Sonntag, 29. März 2020

18 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

Musik deutscher Sinti

Vano Bamberger & Band

Sinti-Swing, Guitar-Valse, Jazz-Ballads

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Ein musikalisches Feuerwerk, ganz in der Tradition des genialen Stammesgenossen Django Reinhardt erwartet Sie an diesem Abend:

 

Die drei Gitarristen der Sinti-Familie Bamberger, Vano, Donani und Terrangi, haben sich mit dem herausragenden Jazz-Geiger Siergiej Wowkotrub (Polen) und dem fulminanten Kontrabassisten Antonin Sturma (Prag) zusammengetan.

 

Seit Frühjahr 2008 ist das Quintett international zu Konzerten und Festivalauftritten unterwegs und sorgt mit seiner feinfühlig arrangierten, virtuos improvisierten und erdig pulsierenden Musik überall für Furore.

 

Sonntag, 26. April 2020

18 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

 

 

Konzertkabarett aus Franken

Gankino Circus

 Die Letzten ihrer Art

 

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Wir befinden uns im Jahre 2020 nach Christus ... ganz Deutschland ist in der Hand von biederen Pop-Sternchen und einfallslosen Comedians …

 

Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Westmittelfranken bevölkertes Dorf namens Dietenhofen hört nicht auf, dem kulturellen Konformismus Widerstand zu leisten. Angeführt wird dieser Widerstand von „Gankino Circus“: vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe.

 

„Die Letzten ihrer Art“ heißt das Bühnenprogramm, mit dem die Gruppe landauf, landab für -Furore sorgt.

 

Ist es Weltmusik, Volksmusik, Musikkabarett oder Zirkus? Finden Sie’s selber raus ... im  Reimlinger Konzertstadl!

 

Sonntag, 17. Mai 2020

18 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

 

Swingin' Blues & Boogie Woogie

Frank Muschalle Trio & Stephan Holstein

 

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Lust auf Swing, Blues und Boogie Woogie der Extraklasse? … Dann bitte keinesfalls diesen Abend verpassen!

 

Das „Frank Muschalle Trio“ mit Frank Muschalle (Piano), Dirk Engelmeyer (Schlagzeug & Gesang) und Matthias Klüter (Kontrabass) gehört weltweit zu den gefragtesten und bekanntesten Gruppen dieses Genres. Und wem das noch nicht reicht:
Im  Konzertstadl ergänzt Stephan Holstein, international renommierter Klarinettist und Saxophonist aus Augsburg das Trio zum fein swingenden Blues und Boogie Woogie Quartett. Swingen Sie mit bei diesem KfN-Jazz-Highlight!

 

 

in Zusammenarbeit mit der

Samstag, 20. Juni 2020

20 Uhr

Konzertstadl Reimlingen

 

 

 

 

 

 

Kabarett mit Musik

Uli Masuth

Mein Leben als ICH

 

Preise: € 18.- / Mitglieder: € 14.-

 

Duckface oder Kussmundschnute – was ist bloß los in unserer Zeit der ständigen Selbstdarstellung? In der sich Menschen immer häufiger selbst fotografieren, posten und ihr kleines Leben in die Öffentlichkeit stellen? Der Mitmensch wird ignoriert oder gar als Bedrohung empfunden? Genauso wie Donald Trump „America first“ brüllt, heißt es für viele: „Ich zuerst!“.

 

Aber spiele ICH eigentlich noch eine Rolle, in MEINEM Leben und im großen Ganzen?

 

Der Weimarer Kabarettist Uli Masuth, fantastischer Beobachter, bissiger Formulierer und Meister des rabenschwarzen Humors, gibt DIR die Antwort, denn das ist ein Abend für DICH, für DICH ganz allein!

Sonntag, 26. Juli 2020

Abfahrt 15 Uhr

Busbahnhof Nördlingen

 

 

 

 

 

 

Kulturfahrt

Höhepunkte

Ballett Stuttgart

 

 

Anmeldung über das Reisebüro Hauck:

Tel: (09082) 95 99 50 oder per Email: s.zeller-raps@hauckreise.de

Karten incl. Fahrt: 130 € (Kat. 2) / 145 € (Kat. 1)

 

Wahrhafte Höhepunkte des Balletts von gleich drei namhaften Choreographen stehen auf dem Programm: Zwei Kurzballette von Jiří Kylián eröffnen den Abend: „Falling Angels“ und „Petite Mort“, bei dem zwölf TänzerInnen zu Klängen von Mozarts Klavierkonzerten buchstäblich auf Messers Schneide tanzen.

Wie verführerisch der Tod sein und wie schnell ein Leben ausgelöscht werden kann, zeigt dann Roland Petit in seinem ikonischen Kultwerk „Le Jeune Homme et La Mort“.

Einen wahren Höhepunkt – im metaphorischen wie im buchstäblichen Sinne – bildet schließlich Maurice Béjarts Ballett „Bolero“ zur gleichnamigen, sich stetig steigernden Musik von Maurice Ravel.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturforum Nördlingen e.V.